Fliegengitter Fenster

Fliegengitter Fenster und die Fliegen bleiben draußen

Auch der Sommer hat seine Schattenseiten. Es ist heiß und Fliegen suchen sich gern kühle Räume aus. Sie kommen durch geöffnete Fenster oder Türen und mit der kühlen Brise, kommen leider oft auch Plagegeister wie, Spinnen, Mücken oder Wespen in das Haus.

Besonders gefürchtet ist ihr Auftreten im produzierenden Lebensmittelgewerbe. Wer will schon gern in seinem Kuchen eine Wespe finden oder Fliegenmaden auf der Wurst. Chemische Mittel dürfen zur Bekämpfung nicht eingesetzt werden und ein klebriger Fliegenfänger mit ekligen Fliegen ist auch nicht sehr verkaufsfördernd.

Ein Fliegengitter Fenster hilft ohne die Umwelt mit der chemischen Keule zu belasten. Fliegengitter Fenster gibt es in vielen Abmessungen, flexibel und variabel anzubringen.

Rahmen oder Klettband – welches Fliegengitter Fenster ist besser

So einfach lässt sich diese Frage nicht beantworten. Beide haben Vor- und Nachteile: Entscheidend ist was gefällt. Beleuchten wir zuerst das Fliegengitter Fenster mit Klettbandbefestigung:

Diese Fliegengitter Fenster gibt es für verschiedene Fenstergrößen. Vor dem Kauf sollte man mit einem Bandmaß oder einer Schmiege die Fenstergröße grob ausmessen. Gekauft werden sollte nur ein Fliegengitter Fenster, welches etwas größer als das Aufmaß ist.

Das Fliegengitter Fenster gibt es als komplettes Paket. Es beinhaltet eine zuschneidbare Gazefolie, ein selbstklebendes Klettband und ein Werkzeug zum Andrücken. Das Klettband wird bei geöffnetem Fenster in den Fensterfalz geklebt und die zugeschnittene Folie darauf befestigt.

Überstehende Folie mit einem scharfen Messer oder Schere beseitigen. Mit dem mitgelieferten Werkzeug fest andrücken und schon ist das Fliegengitter Fenster einsatzbereit. Das Fenster kann ganz normal geöffnet oder geschlossen werden.

Im Handel werden zwei Farben angeboten, weiß und anthrazit. Das weiße Fliegengitter Fenster bietet zum Insektenschutz noch einen transparenten Blickschutz. Bei der Verwendung der anthraziten Variante wirkt die Gaze fast durchsichtbar und ist von außen kaum als Solche zu erkennen.
Das Fliegengitter Fenster mit Klettband ist preiswert und schnell zu befestigen.

Der Nachteil: Öfteres Öffnen und Schließen des Gitters zum Beispiel zum Säubern der Fensterbänke oder zum Gießen von Blumenkästen verkraftet die Gitterfolie nur schlecht. Will man das verhindern hilft nur ein Fliegengitter Fenster mit festem Rahmen.

Dieses Fliegengitter Fenster besitzt einen stabilen Alu-Rahmen zum Zusammensetzen. Auch hier gibt es verschiedene Größen, die Sie nach der Größe Ihrer Fenster auswählen sollten. Durch ein patentiertes System ist der Rahmen für die gewünschte Fenstergröße kürzbar. Er lässt sich leicht zusammenbauen, was auch dem ungeübten Laien sicher gelingt.

Dieser Rahmen wird mit dem gleichen Gewebe, wie bei den Klettband Fliegengitter Fenstern, bespannt. Durch das System sitzt das Gazegewebe sicher und fest auf dem Rahmen. Dieser wird von außen auf den Fensterrahmen aufgesetzt und ohne zu bohren mit speziellen Haltern festgemacht.

Der Vorteil: Dieses Fliegengitter Fenster lässt sich schnell abbauen und wieder befestigen. In der Anschaffung ist es jedoch teurer, dafür aber für mehrere Jahre verwendbar. Fliegengitter Fenster mit Klettband können nach dem Abnehmen nur schlecht noch einmal verwendet werden.

Rollladensysteme werden durch das Rahmen Fliegengitter Fenster nicht beeinträchtigt. Dieses System ist auch für Türen anwendbar und bietet zuverlässigen Schutz vor Insekten auch bei offenen Türen.

Fazit Fliegengitter Fenster:

Egal, für welches Fliegengitter Fenster Sie sich entscheiden, Fliegen, Mücken und andere Insekten können Sie nicht mehr stören. Wenn Sie gleichzeitig noch Ihre Balkon- oder Terrassentür schützen, können Sie vor den kleinen Blutsaugern ziemlich sicher sein und Ihren Schlaf, in den warmen Nächte im Sommer auch bei weit geöffneten Fenstern ohne Störung genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.